Meine Transformation in 90 Tagen

Erfolgsgeschichte Marko Butze

Mein Name ist Marko Butze ich bin jetzt 38 Jahre alt und ich bin Inhaber und Betreiber des GrünePerlen Onlineshops. In nur 90 Tagen habe ich mir einen Traum erfüllt. Ich sehe heute besser aus, als damals mit 21 Jahren. 

Transformation-in-90-TagenSelbstverständlich nutzen wir selbst unsere Hochleistungsmixer, Entsafter und andere Küchengeräte regelmäßig. Natürlich achten wir auch auf unsere Ernährung, aber der Stress beim Aufbau dieses Unternehmens und zu viele „Sünden“ vor allem am Abend führten dazu, daß ich mit meinem Körper nicht mehr zufrieden war. Am Bauch und an den Hüften sammelte sich mehr und mehr Speck, generell hatte sich unter der Haut ein Fettpolster gebildet. Ich hatte außerdem immer ein leichtes Völlegefühl im Magen. Der dicke Bauch kam gar nicht nur vom Fett, welches sich unter der unter der Haut sammelte, ich hatte das seltsame Gefühl, daß der Bauch auch innen dick war. Vermutlich hatte sich einiges an Ablagerungen im Darm angesammelt.

Ende Juni 2017 traf ich die Entscheidung eine radikale Kur durchzuführen, richtig abzuspecken und endlich wieder einen sportlichen Körper zu bekommen.

Phase 1:

Anfang Juli starte ich erstmal eine 30 tägige innere Reinigung mit unserem Unicity Cleanse (LiFiber+Paraway+AloeVera) + Super Chlorophyll. Es ist schon sehr heftig, was da beim morgentlichen Toilettengang alles zum Vorschein kommt. Während dieser Phase reduzierte ich bereits die Aufnahme von Kohlenhydraten und Zucker.

Phase 2:

Anfang August begann ich meine Ernährung komplett umzustellen. Als tägliche Grundversorgung nahm ich Unicity LiFiberSuper Chlorophyll weiter, so wie in unserem Artikel >> Säure-Basen Balance & dauerhafte Darmsanierung inkl. Bonussystem << beschrieben.

Diese Punkte veränderte ich zusätzlich an meiner Ernährung:

  • Ich verzichtete fast komplett auf Zucker & Kohlenhydrate wie Nudeln, Reis, Brot, Obst etc.,
  • Ich aß stattdessen rohes Gemüse wie Karotten, Tomaten, Gurken, Paprika, Salate und auch Oliven. Angerichtet bzw. gedippt z.B. mit fettarmen Kräuterquark. Die Salate richtete ich mit Essig & hochwertigen Ölen an. (Mandelöl, Distelöl bzw. gutem Rapsöl.)
  • Die Proteinzufuhr erhöhte ich. Ich nutzte das Produkt Unicity Complete als Protein & zusätzliche Nährstoffquelle. Mit Unicity Complete kann man ganze Mahlzeiten ersetzen, da das Produkt nicht nur Proteine, sondern auch essentielle Nährstoffe liefert. Hülsenfrüchte wie Linsen und Bohnen sind ebenfalls sehr gute Proteinquellen. Wer Fleisch isst, dem sei weisses Hühnerfleisch & Pute empfohlen.
  • Das Unicity 4-4-12 PrinzipIch ersetzte 2 Mahlzeiten durch Unicity Complete. Das Frühstück immer und zusätzlich entweder das Mittagessen oder das Abendessen,  je nachdem wie ich Lust und Appetit hatte. Rohes Gemüse habe ich allerdings nicht als Mahlzeit angesehen und auch manchmal zusätzlich gegessen. Ich hielt mich außerdem konsequent an die 4-4-12 Regel um meinen Insulinspiegel unten zu halten und damit die Fettverbrennung anzukurbeln. (Erläuterung 4-4-12 Regel: Man lässt zwischen Frühstück und Mittag mindestens 4 Stunden vergehen, zwischen Mittag und Abendessen ebenfalls mindestens 4 Stunden und zwischen Abendessen und Frühstück mindestens 12 Stunden! In diesem Video wird das Wesen der 4-4-12 Regel erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=JO7dKn91Y_U. Diese Regel sollte man generell beachten. Mit dem speziellen Ballaststoffprodukt Unicity Balance wird zusätzlich vor dem Essen eine Art Faserstoffpuffer gesetzt, damit wird der Anstieg des Insulinspiegels durch Fett & Zucker im Essen sehr stark ausgebremst.)
  • Ich ergänzte meine Mahlzeiten mit frisch gepressten Gemüsesäften, vor allem Karottensaft. Natürlich verwendete ich einen unserer SlowJuicer, um wirklich den vollen Nährstoffgehalt auszuschöpfen..
  • Ansonsten trank ich täglich 1,5-2 Liter stilles gefiltertes und lebendiges Wasser.
  • Wenn ich Lust auf Knabberei hatte, dann habe ich einige Mandeln und Nüsse gegessen, das ist generell eine gute Idee, wegen der hochwertigen Fette, die sich in Nüssen befinden. Allerdings sollte man nicht zu viel essen, da der Fettgehalt schon sehr hoch ist. Aber auch Gemüsesticks aus Karotten & Paprika können Hungergelüste gut stillen und liefern Vitalstoffe & Faserstoffe (Ballaststoffe)
  • Ich trank jeden Tag 1 bis 2 Unicity Matcha X als Heißgetränk (60-70 Grad). Dafür verzichtete ich komplett auf jeglichen Kaffeekonsum. Ich bin heute völlig vom Kaffee weg. Mit dem Matcha X bzw. Matcha Energy kommt man sehr viel fokussierter über den Tag. Matcha macht über lange Zeit wach, weil das Koffein im Matcha viel langsamer verstoffwechselt wird. Außerdem wirkt Matcha stark basisch und liefert einen hohen Anteil an Antioxidantien. Unicity Matcha X wurde speziell zur Ankurbelung der Fettverbrennung entwickelt.
  • Ich betätigte mich zusätzlich sportlich aller 2 Tage mit einigen Sätzen Klimmzügen (3 x 10-15), einigen Sätzen Liegestütze (4 x 30) und etwas Bauchtraining durch Rumpfheben (3 x 30). Alles zu Hause nebenbei.

Mein Ergebnis:

In ca. 90 Tagen reduzierte ich mein Körpergewicht von 72 kg auf 60 kg. Mein Körperfettanteil sank von 22% auf 12,8%. Ein klein wenig Hüftspeck ist noch da und muss noch weg. Meine Muskulatur ist wieder sichtbar und definiert.

Mein Fazit:

Ich glaube die wesentlichen Punkte waren die innere Reinigung, die hohe Ballaststoffzufuhr, der komplette Verzicht auf Kohlenhydrate & Zucker. Durch die Darmsanierung in Phase 1 konnte ich die Nährstoffzufuhr optimieren und durch den Verzicht auf schnelle Energie aus Zucker & Kohlenhydraten, konnte ich meinen Stoffwechsel komplett auf Fettverbrennung umstellen. Ich glaube ich erreichte so schnell meine Erfolge, weil ich zusätzlich meine Stoffwechselrate und die Fettverbrennung durch Unicity Matcha X stark bescheunigte. Durch die erhöhte Proteinzufuhr verhinderte ich den Abbau von Muskelmasse bzw. in Verbindung mit dem Sport konnte ich sogar an Muskelmasse zulegen.

Kohlenhydrate & Zucker liefern schnelle Energie, die verbraucht der Körper zuerst, erst danach verbrennt er Fett, noch später Proteine. Wenn ich meinem Körper also Kohlenhydrate entziehe, muss er zwangsläufig Fett verbrennen. Wenn ich jetzt außerdem kaum Fett zuführe, muss er logischerweise an die Fettspeicher am Körper ran. Ich zwinge meine Körper also die gespeicherte Energie aus den Fettdepots anzuzapfen. Durch die erhöhte Proteinzufuhr verhindere ich, das mein Körper Muskelmasse verbrennt.

Wichtig ist außerdem, daß ich meinem Körper trotzdem genug Nährstoffe zuführe, damit alle Stoffwechselprozesse ordnungsgemäß ablaufen können und Mangel vermieden wird. Das geht gut mit Gemüserohkost, frischgepressten Gemüsesäften und auch Nahrungsergänzungen.

Wie geht es jetzt weiter?

Phase 3:

Jetzt beginne ich mit Phase 3. Die Erfolge gefallen mir so gut und ich bin total glücklich darüber. Da ich nun fast alles an Fettreserven verbrannt habe, möchte ich nun noch etwas mehr Muskelmasse aufbauen und meinen Körper weiter formen. Ich beginne nun also das Training massiv zu erhöhen. Natürlich bewahre ich mir eine bewußte Ernährung und versuche mich von Zucker fernzuhalten. Ich werde jetzt allerdings wieder mehr Kohlenhydrate und auch Fette zu mir nehmen, da ja mein Körper kaum noch Fettreserven zum verbrennen hat. Muskelaufbautraining verbraucht aber viel Energie, wenn mein Körper kein Fett mehr hat und keine Kohlenhydrate & Fette mehr bekommt, wird er zwangsläufig Proteine (Muskelmasse) verbrennen. Das wäre dann absolut kontraproduktiv und übers Ziel hinausgeschossen.

Ich konsumiere trotzdem weiterhin Unicity LiFiber + Super Chlorophyll als tägliche Grundversorgung und zusätzlich Matcha Energy oder Matcha X als Energiebooster bzw. Kaffeeersatz und als starkes basisches Antioxidant.

Marko Butze Sommer 2017
Sommer 2017
Marko-Butze-Sommer-2018
Sommer 2018

Zu teuer und zu anstrengend?

Selbstverständlich hat mich dieser Prozess Geld & Disziplin gekostet! Na und? Das war es mir wert! Ich habe ca. 700 – 900€ in den 3 Monaten in Produkte von Unicity investiert. Ich hätte es vielleicht auch billiger haben können, indem ich z.B. das Complete durch ein etwas günstigeres Produkt ersetzt hätte. Eventuell hätte man auch mit einer anderen Ernährung noch weitere Produkte weglassen können. Da ich allerdings durch mein Geschäft hier, extrem eingespannt bin, war mir alles andere zu stressig. So wie ich es gemacht habe war es für mich einfach und ich hatte sehr schnelle Erfolge. wenn ich ehrlich bin, hätte ich sogar noch viel mehr Geld ausgegeben, um den heutigen Stand zu erreichen. Mir geht es blendent und das obwohl wir hier 10-14 h täglich arbeiten und unsere 2 kleinen Kinder nebenbei betreuen müssen.

liebe Grüße

Marko Butze

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies & unserer Datenschutzerklärung zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen